50 Watt Co2 Lasercutter - Rainer Radow

Da ich wusste, dass der China Laser in einer soliden (großen) Holzverpackung angelifert wird, hatte ich ihn mir Anfang 2015 in die Firma schicken lassen. In den kleinen BMW 3er passte er dann gerade so hinein

Shenhui G350 CO2 Laser im Kofferraum
Shenhui G350 CO2 Laser im Kofferraum (Radow © 2015-01-06)

In meinem Keller hatte ich für den Laser schon einen Tisch gebaut, der nahe am Fenster steht. Durch das Abwasserrohr führe ich die Abluft ins Freie.

Shenhui G350 CO2 Laser mit Abluftrohr
Shenhui G350 CO2 Laser mit Abluftrohr (Radow © 2015-01-09)

Um den Laser möglichst dicht an die Wand stellen zu können, habe ich den in der Rückwand des Lasers befindlichen Lüfter ausgebaut und direkt in das Abluftrohr integriert.

Absaugung für Shenhui G350 CO2 Laser
Absaugung für Shenhui G350 CO2 Laser (Radow © 2015-01-08)

Die Elektrik des Shenhui 350 Lasers ist eigentlich recht ordentlich aufgebaut. Ich habe nur die üblichen 2-poligen Amerikanischen 110 Volt Stecker gegen Kaltgerätestecker ausgetauscht und in einer Aluminiumplatte versenkt eingebaut. Da es im Kellerstromkreis keinen FI-Schutzschalter gibt, der Laser aber mit Wasserkühlung arbeitet, habe ich zur Sicherheit noch einen FI im Gerät "versteckt". Die Kiste über dem FI ist das Netzgerät für den CO2 Laser.

Umrüstung mit Kaltgerätestecker und FI-Schutzschalter
Umrüstung mit Kaltgerätestecker und FI-Schutzschalter (Radow © 2015-01-31)

Der Laser ist mit einem gut ablesbaren Farbdisplay ausgestattet. Die Menüführung ist logisch und einfach aufgebaut. Vom Computer aus erreicht man den Laser per USB oder LAN Kabel. Man kann aber auch direkt von einem USB Stick oder aus dem integrierten Speicher der Lasersteuerung drucken.

Interessant auch das Prüfsiegel aus China mit dem Prüfdatum 30.10.2014. Mir wurde das Gerät bereits am 06. Januar aus dem Englischen Ebay Lager des Händlers geliefert.

Shenhui G350 CO2 Laser mit Farbdisplay
Shenhui G350 CO2 Laser mit Farbdisplay (Radow © 2015-01-24)

Der Spiegelkopf des Lasers hat werksseitig einen Verfahrweg von 300 x 500 mm. In der Firmware konnte ich das auf 305 x 510 mm erweitern. Das Rohmaterial kann umlaufend ca. 30 mm größer sein. Der Laser wird mit dieser geschlitzten Tischplatte geliefert. Darauf sollte man allerdings nur gravieren und nicht schneiden!

Shenhui G350 CO2 Laser - Arbeitsraum
Shenhui G350 CO2 Laser - Arbeitsraum (Radow © 2015-01-09)

Als Schneidunterlage verwende ich ein Wabenblech, das für Sandwitstrukturen im Flugzeugbau und im Rennsport verwendet wird. Die Bleche werden in zusammengefalteter Form angeliefert - siehe unten im Bild. Die für den Laserstrahl "sichtbare" Blechstärke beträgt lediglich 0,05 mm. Die Verbrennungsgase können gut abziehen und Verbrennungs­rückstände erhalten nur wenig Angriffsfläche, auf der sie sich ablagern könnten. Somit bilden sich auch kaum Schmauchspuren auf dem Werkstückunterseite.

Shenhui G350 CO2 Laser mit Wabenrost als Werkstückauflage
Shenhui G350 CO2 Laser mit Wabenrost als Werkstückauflage (Radow © 2015-01-10)

Als mein Freund von meinem neuen Laser hörte, durfte ich ihm gleich ein paar Modellbahnhäuser aus Pappe schneiden. Diese Passgenauigkeit ist schon sehr beeindruckend. In der mitgelieferten Windows Schneid-Software kann dazu die Strahlbreite materialgerecht angepasst werden.

Modellbahnhaus aus Pappe
Modellbahnhaus aus Pappe (Radow © 2015-02-08)

Für die Platinenfertigung zu meinem Wood-Walker Robotterprojekt sind auf meinem Laser schon einige SMD Lötpastenschablonen aus Folie und Papier entstanden. Diese Aufnahme zeigt außen den foot print für einen ATMEL 32U4 Prozessor mit 0,8 mm Anschlussabstand. Die Schlitze für die Lötpaste sind also ca. 0,45 mm breit, die Stege dazwischen 0,35 mm. In der Mitte sieht man das Muster für einen Motortreiber mit 0,6 mm Anschlussabstand, dort dann mit 0,3 mm schmalen Schlitzen.

SMD Lötpastenschablone
SMD Lötpastenschablone (Radow © 2015-01-17)

Dieses Video zeigt den Schneidvorgang in Fotopapier. Benötigt man die Schablone nur für 1 oder 2 Platinen, genügt kunststoffbeschitetes Fotopapier völlig!.

Und natürlich habe ich auch schon viele Teile für meinen Wood-Walker Roboter aus 4 mm starkem Buchensperrholz geschnitten und beschriftet.

Wood-Walker Roboter
Wood-Walker Roboter (Radow © 2015-05-03)